top of page
  • thesugarbymiss.t

Mohnroulade


Sie ist ein echter Klassiker der österreichischen Mehlspeisküche – die Biskuitroulade. Wenn es WIRKLICH schnell gehen muss, gibt es keine bessere Idee als eine Biskuitroulade zu backen! Unschlagbar einfach und unwiderstehlich gut: damit es aber doch nicht zu simple wird, gibt es sie diesmal in der Variante mit Mohn.


Passend zur Heidelbeer-Saison habe ich sie mit einer leichten Beeren-Mascarponecreme gefüllt.


ZUTATEN (Roulade)

  • 5 Eier

  • 110 g brauner Zucker

  • Päckchen Vanillezucker

  • etwas Salz

  • 80 g griffiges Mehl

  • 40 g geriebener Mohn

ZUTATEN (Mascarponecreme)

  • Becher Heidelbeeren

  • 250 g Mascarpone

  • 250 g Speisetopfen

Die Eier trennen und das Eiklar steif schlagen. Den Zucker unterrühren, nach und nach das Eigelb beimengen. Die Trockenzutaten vermengen und ebenso vorsichtig unterheben. Bei 180 Grad Heißluft für ca 10 Minuten backen.


Das Biskuit auf ein Geschirrtuch stürzen, das Backpapier abziehen und einrollen. Vollständig auskühlen lassen.


Die Mascarpone mit dem Topfen und ein wenig Staubzucker vermengen. Die ausgekühlte Roulade aufrollen mit der Creme gleichmäßig bestreichen und auf einer Längsseite die Heidelbeeren aufstreuen. Vorsichtig alles wieder zu einer Rolle aufrollen und im Kühlschrank für ca eine Stunde kalt stellen. Nach Belieben dekorieren und genießen.







Comments


bottom of page