top of page
  • thesugarbymiss.t

Biskuitroulade

Wenns mal schnell gehen soll und man in letzter Minute etwas Süßes zum Kaffee braucht, dann sind Biskuitrollen genau ideal.

Ich persönlich bin ja kein wirklicher Fan von diesen Rouladen. Warum? Na weil sie einfach keine wirkliche Herausforderung beim Backen sind ...


Geschmacklich finde ich sie hingegen immer wieder lecker: sehr flaumig und total vielfältig im Geschmack (je nachdem wie man sie füllt). Am schnellsten und einfachsten gemacht sind sie mit selbstgemachter Marmelade


Biskuit ist ja immer total simple zu machen - ein paar wenige Zutaten und schwups hat man schon einen Teig gezaubert


ZUTATEN (Biskuit)

  • 30g Zucker

  • 20 g glattes Mehl

Die Zutaten für meine Roulade werden immer pro Ei berechnet. Super simple zu variieren, je nachdem wie groß die Roulade werden soll. Für ein normal großes Backblech verwende ich normalerweise die Menge von 5 Eiern.


Mein kleiner Geheimtipp: damit der Biskuit noch ein wenig fluffiger wird, trenne ich gerne die Eier vorab, schlage das Eiweiß separat zu einem festen Schnee und hebe diesen abwechselnd mit dem Mehl unter.


Den Biskuit bei 180 Grad für ein paar Minuten im vorgeheizten Backrohr backen (Stäbchenprobe!). Den noch warmen Biskuit in einem Geschirrtuch einrollen und auskühlen lassen.


Vor dem Genuss natürlich die Roulade noch nach Belieben, entweder mit Marmelade oder Creme füllen und mit Staubzucker bestreuen.
























Commentaires


bottom of page