top of page
  • thesugarbymiss.t

Zwetschgenfleck mit Streusel

Nein, keine Angst hier ist nicht die Rede von einem Obstfleck auf der Kleidung. Lediglich unsere österreichische Bezeichnung für den Zwetschgenkuchen oder Zwetschgendatschi.


Der Zwetschgenfleck oder -kuchen ist ein Blechkuchen, der traditionell aus Germteig hergestellt wird. Normalerweise! Mein Rezept aber tanzt aus der Reihe: denn anstatt von Germ verwende ich viel lieber hierfür Topfen.


Manchmal sind die einfachsten und "bodenständigsten" Rezepte fast die besten. Das beste an diesem Kuchen, egal welches Obst und egal ob frisch oder aus dem Tiefkühlvorrat ... er schmeckt immer gleich gut


ZUTATEN (Topfenteig)

  • 1 Packung Topfen

  • 7 EL Milch

  • 7 EL Öl

  • 8 dag Zucker

  • 1 Päckchen Vanillezucker

  • 30 dag Mehl

  • 1 Päckchen Backpulver

  • eine Prise Salz

  • Zwetschgen (oder anderes Obst) zum Belegen

ZUTATEN (Streusel)

  • 80 g Zucker

  • 110 g Butter

  • 120 g Mehl

Den Topfen aufschlagen und danach mit der Milch und dem Öl langsam verrühren. Den Zucker mit dem Vanillezucker und das Mehl mit dem Backpulver vermischen und vorsichtig in die Masse untermengen. Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech ausbreiten.


Zwetschgen halbieren und auf dem Teig verteilen. Falls das Obst zu sauer ist, eventuell ein wenig Kristallzucker darüber streuen.

Aus den Zutaten die Streusel zubereiten und auf dem Obst verteilen.


Den Zwetschgenfleck bei 170 Grad Ober-/Unterhitze für etwa eine halbe Stunde im Ofen ausbacken.









Commentaires


bottom of page