top of page
  • thesugarbymiss.t

Rotwein Guglhupf

Eine Mehlspeise, bei der jeder selbst entscheiden kann, ob man sich ein schlankes oder doch ein Viertelstück abschneidet.


Ein Stückchen Guglhupf zwischendurch zum Kaffee geht einfach immer. Es gibt einfach so viele verschiedene Varianten von diesem süßen Etwas. Aber ich sag euch beschwipst und mit ganz viel Schokolade schmeckt er mir persönlich am besten ...


ZUTATEN (Teig)

  • 250 g Butter

  • 300 g Staubzucker

  • 5 Eier

  • 250 ml Rotwein

  • 380 g Mehl

  • 1 Päckchen Backpulver

  • 150 g geriebene Nüsse

  • 150 g dunkle Kuvertüre

Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Die Eier trennen und das Eiweiß mir ein bisschen Zucker zu einem steifen Schnee schlagen.


In der Zwischenzeit in der Küchenmaschine den Butter mit dem restlichen Zucker gut schaumig rühren. Nach und nach das Eigelb und die geschmolzene Schokolade beigeben.

Die Nüsse, den Eischnee und das mit Backpulver versiebte Mehl nach und nach vorsichtig unterheben.


In eine gefettete und bemehlte Guglhupfform füllen und bei 180 Grad Ober-/ Unterhitze für ungefähr 40 Minuten backen.


In kleinen Förmchen gebacken, mit ein wenig Schokodrip und ein paar Beeren verziert machen sie sich auch total gut als Fingerfood. Niedlich, oder?













Comentarios


bottom of page