top of page
  • thesugarbymiss.t

Nusszopf „reloaded“


Das Rezept für meinen Nusszopf ist nicht neu. Nur ein bisschen verfeinert - jetzt schmeckt er endlich zu 💯 so wie ich in immer haben wollte …


… saftig, fluffig und vor allem mit ganz viel Nussfülle 🌰 mehr braucht ein gefüllter Hefezopf auch nicht!


ZUTATEN

• 300g glattes Mehl

• 100ml Milch

• 50g Butter

• 30g Zucker

• 1 Ei

• 20g frische Hefe/Germ

• eine Prise Salz


Die Milch lauwarm erwärmen. Die Hefe in der warmen Milch auflösen. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und für etwa fünf bis zehn Minuten in der Rührmaschine kneten. Der Germteig sollte nach dem Kneten möglichst geschmeidig und dehnbar sein, dabei aber nicht mehr kleben. Sollte dies der Fall sein, einfach ein bisschen mehr Mehl beimengen. Den Teig für 30 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.


ZUTATEN [Füllung]

170ml Milch

• 100g Zucker

• 1 TL Zimt

• 300g gemahlene Haselnüsse

Die Milch zusammen mit Zucker und Zimt aufkochen. Die gemahlenen Haselnüsse in die kochende Milch geben. Solange mit einem Kochlöffel rühren bis die komplette Flüssigkeit gebunden ist. Die Nussfüllung in eine Schüssel umfüllen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen.


Den Ofen auf 170°C vorheizen. Eine Kastenform mit etwas Butter fetten und mit Mehl ausstauben. Den Germteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. einen halben Zentimeter dick und rechteckig ausrollen.

Die Nussfüllung mit einer Winkelpalette auf dem ausgerollten Teig verteilen und den Hefeteig von der kurzen Seite her einrollen. Die Teigrolle mit einem scharfen Messer der Länge nach halbieren und die beiden Stränge miteinander verflechten. Den Zopf in die vorbereitete Backform setzen und abdecken. An einem warmen Ort für 30 Minuten gehen lassen. Anschließend für 30 bis 40 Minuten goldbraun backen.












Comments


bottom of page