top of page
  • thesugarbymiss.t

Nusszopf

Nichts geht über ein Stückchen frischem Nusszopf zum Frühstück oder zum Kaffee zwischendurch. Einfach so lecker und noch dazu unglaublich saftig - auch am nächsten oder übernächsten Tag ... vorausgesetzt er wird nicht schon früher aufgegessen


ZUTATEN (Germteig)

  • 500 g Mehl

  • 50 g Zucker

  • 1 Prise Salz

  • 1 Würfel Germ/Hefe (oder 2 Packungen Trockenhefe)

  • 200 ml lauwarme Milch

  • 100 g zerlassene Butter

  • 2 Eier

ZUTATEN (Füllung)

  • 200 g gemahlene Haselnüsse

  • 100 g Zucker

  • 50 ml Milch

Die Milch erwärmen und die Butter langsam darin schmelzen. Mit ein wenig Milch, Zucker und dem zerbröseltem Germ ein sogenanntes "Dampfl" herstellen.

In eine Rührschüssel das Mehl, den Zucker und das Dampfl geben und leicht vermengen. Nach und nach auch die Eier beimengen - alles zu einem glatten Teig vermengen.

Den Teig an einem warmen Ort für ungefähr eine Stunde rasten lassen.


In der Zwischenzeit Nüsse, Zucker, Milch in einer separaten Schüssel mischen. Den Hefeteig durchkneten und auf der bemehlten Arbeitsfläche dünn auswalken. Die Masse darauf verteilen.

Den Germteig wieder zu einer Rolle aufrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Die Stränge längs einmal durchschneiden (siehe Foto unten) und nach Belieben flechten.


Im vorgeheizten Backrohr bei 190 Grad Ober-/Unterhitze für ca 20-25 Minuten backen. Sollte der Striezel vor dem Ende der Backzeit schon braun werden, einfach mit einem Stückchen Backpapier abdecken.


















Comentários


bottom of page