top of page
  • thesugarbymiss.t

MOHNroulade mit Marille



Wer Marillen mag, Mohnsüchtig ist und bei nem Stückchen Roulade sowieso nie „nein“ sagen kann für den hätt ich da heute etwas ganz besonderes 🧡


Ein wahres Träumchen á la Mohn-Biskuit | Mascarpone-Topfencreme | und ganzen Marillenstückchen


Ach wie ich diese Kombination liebe 🧡 Nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch - sozusagen ein „perfect match“ durch und durch …

ZUTATEN [Biskuit]

• 100g glattes Mehl

• Messerspitze Backpulver

• 75g gemahlener Mohn

• 4 Eier

• Prise Salz

• 100g Kristallzucker


ZUTATEN [Füllung]

• 250g Mascarpone

• 250g Magertopfen

• 60g Staubzucker

• Marillen in Stückchen geschnitten


Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Nach und nach den Zucker einrieseln lassen und solange weiterrühren, bis eine steife, glänzende Masse entsteht.

Die Eidotter mit dem Schneebesen unterrühren, zuletzt die Mehl-Mohn-Mischung unterheben. Den Teig auf das vorbereitete Backblech streichen und ca. 6 - 8 Minuten im vorgeheizten Backrohr bei 200Grad Ober-Unterhitze backen.


Den Biskuitteig aus dem Ofen holen und auf ein bezuckerte Geschirrtuch stürzen, Backpapier abziehen, einrollen und auf einem Kuchengitter etwas abkühlen lassen.

Die Roulade wieder aufrollen, Geschirrtuch entfernen, wieder einrollen und bis zur Fertigstellung beiseite stellen.


Für die Füllung die Mascarpone, Zucker und den Topfen miteinander vermengen. Die Marillen in kleine Würfel schneiden.

Den Teig ausrollen, die Creme darauf verteilen und gleichmäßig verstreichen. Die Marillenstücke an einer Längsseite auflegen. Die Roulade wieder einrollen, in Frisschhaltefolie wickeln und für eine Weile im Kühlschrank rasten lassen. Vor dem Servieren noch nach Belieben dekorieren.














Comentários


bottom of page