top of page
  • thesugarbymiss.t

Linzerkipferl


Nachdem ein Kipferl selten alleine kommt, hab ich zu den klassischen Vanillekipferl heuer mich erstmalig an Linzerkipferl probiert. Und was soll ich sagen? Einfach mega, mega YUMMY!

Ich lieb die Kombi aus ultra saftig-mĂŒrben Teig, ein bisschen Marillenmarmelade und Schokolade đŸ«¶đŸŒ Glaub meine bisherigen jahrelangen NO.1 Weihnachtskekse haben ab sofort eine Konkurrenz đŸ˜‚đŸ€


ZUTATEN (Spritzteig)

  • 200g Thea

  • 100g Staubzucker

  • 1 PĂ€ckchen Vanillezucker

  • 1 Ei

  • 250g Mehl

  • nach Bedarf ein wenig Zitronen oder Rumaroma


Das Tea schaumig schlagen, nach und nach abwechselnd Ei und Staubzucker unterĂŒhren. Zum Schluss vorsichtig das Mehl unterheben.


Die Masse in einen Spitzsack mit SterntĂŒlle fĂŒllen und je nach belieben gleich große Kipferl am Backblech aufspritzen. (Achtung: Masse geht im Ofen nicht auf!)




Im vorgeheizten Backrohr bei 180Grad Heißluft backen. Ein kleiner Tipp: nicht zu lange backen da sie sonst sehr hart und brĂŒchig werden.

Die Kipferl ein wenig auskĂŒhlen lassen. Je nach Belieben entweder mit Ribisel- oder Marillenmarmelade eine HĂ€lfte bestreichen und mit einer zweiten HĂ€lfte zusammenkleben.

Die Spitzen der Kipferl noch in dunkler KuvertĂŒre tunken. An einem kĂŒhlen Ort ordentlich trocknen lassen und erst danach in Keksdosen einfĂŒllen.























ComentĂĄrios


bottom of page