top of page
  • thesugarbymiss.t

glutenfreie Schokolade-Tarte



Ein Schokokuchen ganz ohne Mehl, dafĂŒr mit umso mehr Schoooooki đŸ«¶đŸŒ Gepimpt mit selbstgemachten FruchtpĂŒrree = #perfectmatch


Mindestens genauso lecker wie ein StĂŒckchen Brownie đŸ€


P.S: die Tarte eignet sich auch hervorragend fĂŒr die Osterschoko-Resteverwertung


ZUTATEN

‱ 200 g Butter

‱ 2 Osterhasen aus Schokolade à 100 g (oder zwei Tafeln Schokolade zb 100 gZartbitter und 100 g Vollmilch)

‱ 100 g Puderzucker

‱ 1 PĂ€ckchen Bourbon-Vanille-Zucker

‱ 1 Prise Salz

‱ 4 Eier ‱ 25 g Kakaopulver

‱ 25 g SpeisestĂ€rke

‱ 1 TL Backpulver


Den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Tarteform mit Butter einfetten. 


Zwei Schokoladenhasen oder Tafeln Schokolade (200 g) zusammen mit der Butter in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze schmelzen lassen.


Die Eier zusammen mit dem Vanillezucker, Puderzucker und der Prise Salz mit einem auf hoher Stufe so lange schlagen, bis die Masse cremig ist.


Dann die abgekĂŒhlte Schokoladen-Butter-Mischung langsam zur Ei-Zucker-Masse geben. Ist die Masse grĂŒndlich untergehoben, das Backpulver, SpeisestĂ€rke und Kakao unterheben, bis der Teig glatt und alles eingearbeitet ist.


Den Teig nun in die Backform geben und die Schokoladentarte auf der mittleren Schiene fĂŒr ca. 30 Minuten backen.


Kuchen aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter in der Form abkĂŒhlen lassen. 

Vor dem Servieren mit Staubzucker bestÀuben. 








Comments


bottom of page