top of page
  • thesugarbymiss.t

Franzbrötchen (klassisch)

... einfach saftig - einfach zimtig - einfach buttrig. Kurz gesagt: einfach göttlich!

All jene die bis dato sowie ich eher der Zimtkringel oder Zimtschnecken Typ waren, sollten diese süßen Franzis unbedingt mal ausprobieren. Ich kann euch nur sagen, ihr werdet es nicht bereuen.


Am besten schmecken sie wie jedes andere Hefegebäck frisch aus dem Ofen und noch ein wenig lauwarm. Egal ob klassisch mit einer Butter-Zimtfüllung oder mit Mohn - definitiv ein Franzi zum Verlieben


ZUTATEN [Germ]

  • 500 g Mehl

  • 250 ml Milch, lauwarm

  • 1 Würfel Germ/Hefe

  • 60 g Zucker

  • 70 g geschmolzene Butter

  • 1 Prise Salz

ZUTATEN [Zimtfüllung]

  • 100 g weiche Butter

  • 80 g Zucker

  • 3 TL Zimt

Wie bei fast allen meiner Germgebäck-Rezepte auch diesmal mit ein wenig lauwarmer Milch, Zucker und dem zerbröseltem Germ ein sogenanntes "Dampfl" herstellen.


Das Mehl, Salz und den Zucker in eine Rührschüssel geben, restliche Milch und geschmolzene Butter hinzugeben und gemeinsam mit dem Dampfl mit Hilfe des Knethakens in der Küchenmaschine gut verkneten. Anschließend zugedeckt an einem warmen Ort für ca eine halbe Stunde "gehen" lassen.


Für die Füllung weiche Butter, Zimt und Zucker zu einer weichen "cremigen" Masse verrühren.


Den aufgegangenen Germteig nochmals kurz auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten und dann mit einem Nudelholz ca. 0,5 cm dick ausrollen, sodass er als Rechteck vor einem liegt. Die Füllung auf der ganzen Fläche des Teiges gleichmäßig verteilen. Den Teig von der langen Seite her aufrollen. Mit einem Messer ca. 5 cm große Stücke abschneiden, am besten trapezförmig. Die Teigstücke mit der längeren Seite nach unten auf die Arbeitsfläche legen und mit Hilfe eines Kochlöffels die schmäleren Seiten nach unten drücken, sodass sich die "Schnecken-Seiten" nach oben drehen.


Die Franzbrötchen auf die Backbleche legen und nochmals 10 Minuten gehen lassen. Im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad Ober-/Unterhitze für ca eine Viertel Stunde goldgelb backen.



































Comments


bottom of page