top of page
  • thesugarbymiss.t

Schwarzwälder-Kirsch Cupcakes


Lange habe ich versucht die perfekten, saftigen Schokomuffins zu backen. Dank ein paar Kirschen im Teig sind die Schokomuffins nicht nur wunderbar saftig, sondern erinnern auch ein wenig an eine Schwarzwälder-Kirschtorte.


Wer dann auch noch das passende Topping oben drauf gibt, der hat definitiv ein Stückchen Schwarzwälder-Kirschtorte vor sich. Versprochen!


ZUTATEN (für 6-8 Portionen)

  • 250 g glattes Mehl glatt

  • 30 g Backkakao

  • 1 Pkg Vanillezucker

  • 120 g Butter

  • 100 g Staubzucker

  • 185 g Zartbitterschokolade

  • eine Handvoll eingelegte Kirschen oder Weichseln

  • 1 Prise Salz

  • 1 TL Natron

  • 1 TL Backpulver

  • 165 ml Milch

  • 2 Eier


Das Backrohr auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Muffinbackblech mit Papiermuffinformen auslegen.


Das Mehl mit dem Backpulver, dem Natron, dem Kakaopulver und dem Salz in eine Schüssel geben und vermengen. Die Butter schmelzen und mit dem Staubzucker, der Milch, den Eiern und dem Vanillezucker zu den trockenen Zutaten geben. Die Weichseln ein wenig zerkleinern und vorsichtig unter die Masse heben.

Den Teig in die Muffinförmchen verteilen und die restlichen Weichselb auf den Muffins verteilen. Die Schokomuffins auf der mittleren Schiene bei 180° ca. 20 Minuten backen.



ZUTATEN (Topping)

  • 200 g dunkle Kuvertüre

  • 200 ml Schlagobers

Das Schlagobers in einem Topf erhitzen, die Kurvertüre einlegen und langsam zergehen lassen. Dabei ständig umrühren!

Die Schokomasse vom Herd nehmen und vollständig erkalten lassen. (Unbedingt Zeit nehmen!)


Mit der Küchenmaschine oder einem Schneebesen die Masse solange aufschlagen bis die Schokomasse eine schön helle Farbe erhält und das Schlagobers auch seiner geschlagene Konsistenz ähnelt.

In einen Spritzsack füllen und mit Hilfe der richtigen Sterntülle die Ganache auf die Cupcakes dressieren.


Vor dem Verzehr oder dem Dekorieren noch einmal ordentlich durchkühlen lassen.















Comments


bottom of page